Capalex Aluminium Extrusions
   
Aluminium Extrusions
Capalex Aluminium Extrusions

Pulverbeschichtung von Aluminium

Die Pulverbeschichtung ist eine Behandlungsmethode, die sehr widerstandsfähige, dekorative Oberflächen für Metalle and eine Anzahl anderer Materialien erzeugt.

Unsere Pulverbeschichtungsabteilung bietet eine Oberflächenbehandlung mit RAL-, BS- oder farblich koordinierten Pudern an - sowohl für Aluminium als auch für Stahlteile.

Im Vergleich mit anderen Oberflächenbehandlungen hat die Pulverbeschichtung viele Vorteile:

  • Eine große Anzahl von Beschichtungen und Farben, einschließlich metallischer, Hochglanz-, klarer und texturierter Beschichtungen
  • Die Pulverbeschichtung kann für die Mehrheit der Metallkomponenten, wie zum Beispiel Stahl, Zink, Messing und Aluminium, verwendet werden.
  • Die widerstandsfähige Beschichtung ist weniger empfindlich gegen Absplittern, Ankörnen und Kratzer.
  • Teile können sowohl innen, als auch außen pulverbeschichtet werden.

Aluminiumpulverbeschichtung – Das Verfahren

Zu Beginn des Pulverbeschichtungsverfahrens werden die Metallteile gesäubert, um eine gute Haftung zu gewährleisten. Dieser Prozess wird in einem mehrstufigen Wassertank wie folgt durchgeführt:

  • Mit einem Entfetter und einem leichten Ätzmittel wird das Metall gesäubert, gefolgt von zwei Spülbädern.
  • Dann wird ein chromatfreier Binder aufgetragen, der ein Haften des Puders auf dem Aluminium gewährleistet.
  • Als Letztes wird ein Trockenofen eingesetzt, um jede Restfeuchtigkeit während der Pulverbeschichtung zu vermeiden.

Die Teile werden dann auf eine Spannvorrichtung gehängt und durch eine Spritzkabine geleitet, in der der Puder mit Spritzpistolen aufgetragen wird. Nach dem Auftragen des Puders werden die Teile durch einen Härteofen geführt, in dem die Partikel verschmelzen und sich an die Oberfläche binden. Dieser Vorgang erzeugt eine einheitliche, gleichmäßige und widerstandsfähige Oberfläche.

Capalex verfügt über ein automatisches, kontinuierliches Ketten-/Fördersystem. Die Metallteile werden an den Aufhängern angebracht und dann an den Spritzpistolen vorbei- und durch die Härteöfen und Kühler geführt. Dieses System hat eine Länge von 6000mm.

Außerdem steht eine zweite, kleine Kabine mit einer maximalen Länge von 2000mm zur Verfügung, mit der wir kleine Durchlaufmengen und Prototypen beschichten können. Das Beschichten von Aluminiumstrangpresskomponenten ist unsere Hauptaufgabe; wir sind aber auch in der Lage, kleine Aluminiumteile, Stahlträger und –teile, sowie größere Stahlteile zu beschichten.

Farben für die Puderbeschichtung

Die Anzahl der Puderbeschichtungsfarben ist sehr groß. Generell schließt dies alle Standard-RAL-Farben ein. RAL ist ein Farbreferenzsystem, das 1927 vom damaligen Reichsausschuss für Lieferbedingungen erarbeitet wurde. Zusätzlich zu der großen Auswahl an Standardfarben können wir auch Farben den jeweiligen Firmenfarben oder Kundenwünschen anpassen.

Für weitere Informationen betreffend der Puderbeschichtung wenden Sie sich bitte an uns.

Oberflächenbehandlung

Die Hauptoberflächenbehandlung bestimmt den Glanzgrad des fertigen Produktes, d.h. im allgemeinen Hoch-, Satin- oder Mattglanz. Außerdem kann eine matte oder eine metallische Oberfläche gewählt werden.
Bei metallischen Pudern wählt Capalex immer ein teureren, gebundenen Puder, da dieser durch die metallischen Partikel eine gleichmäßigere Deckung des Endprodukts erzielt. Wenn Ihr Produkt eine metallische Oberfläche erhalten soll, stellen Sie immer die Frage, ob der Puder gebunden ist oder nicht.

Auch außergewöhnlichere Oberflächen wie Hammerite, strukturierte Oberflächen usw. stehen zur Verfügung.

Pudertypen und Anwendungstabelle

Die in der Puderbeschichtungsbranche meist verwendeten Puder sind Epoxid-, Polyester-, Nylon-, PVC-, und etwas seltener Polyurethan- und Acryl-Puder. Außerdem wird oft auch ein Hybrid, d.h. ein Gemisch aus Epoxid und Polyester, eingesetzt.

Capalex verwendet vor allem Epoxid-, Polyester-Puder und das Gemisch Epoxid-Polyester. Diese drei Pudertypen entsprechen im Großen und Ganzen den Anforderungen unserer Kunden.

Polyester

Für den Einsatz im Außenbereich sind Polyester-Puder widerstandsfähiger, aber dank seiner weiteren guten Eigenschaften fällt die Wahl der Kunden auch für den Einsatz im Innenbereich auf diesen Puder.
Normales Deckvermögen des Puders: 50-80 µ.

Epoxy

Epoxid-Puder sind nicht für den Außenbereich geeignet, besitzen jedoch gute Eigenschaften für den Innenbereich.
Normales Deckvermögen des Puders: 50-150 µ.
Epoxid- und Polyester-Gemisch (oder auch Hybrid)
Epoxy-Polyester-Puder sind ein Gemisch der obengenannten Puder und können daher nicht für den Außenbereich empfohlen werden.
Normales Deckvermögen des Puders: 50-70 µ.

Außergewöhnliche Oberflächenbehandlungen

Alle außergewöhnlichen Oberflächenbehandlungen, wie z.B. metallische, strukturierte usw. werden mit Epoxid-Pulver oder Epoxid-Polyester-Gemischen erzielt.

Puder-Vergleichstabelle

 

  Type of Powder
Eigenschaft Puderart Standard Polyester Verbessertes Polyester Epoxid Hybrid Polyurethan
Beständigkeit
- Aussenbereich
Gut Ausgezeichnet Sehr schlecht Schlecht Gut
Korrosions-
Beständigkeit
Gut Gut Ausgezeichnet Gut Gut
Stoßfestikgkeit Ausgezeichnet Schlecht Ausgezeichnet Ausgezeichnet Gut
Elastizität Ausgezeichnet Gut Ausgezeichnet Ausgezeichnet Gut
Haftfestigkeit Ausgezeichnet Ausgezeichnet Ausgezeichnet Ausgezeichnet Ausgezeichnet
Kosten Mittel Mittel-Hoch Mittel Niedrig Mittel
Aussehen des
Überzugs
Gut Sehr gut Gut Gut Ausgezeichnet
Chemische Resistenz Gut Gut Ausgezeichnet Sehr gut Gut
Glanzbereich 10-95% 20-95% 5-90% 5-90% 5-95%
Hitzebeständigkeit Sehr gut Gut Sehr schlecht Gut Sehr gut
Abrieb Gut Gut Sehr gut Gut Gut

Der Bereich in dem das Produkt verwendet wird, d.h. außen oder innen, bestimmt die Puderart.
Innen wird allgemein eine Epoxid-Polyester-Mischung benützt, und im Außenbereich Polyester.

Alle von uns verwendeten Puder sind TGIC(Triglycidyl-Isocyanurate)-frei und entsprechen den Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltvorschriften.

Pistolentypen


Elektrostatisch

Benötigt Elektrizität die eine Hochspannung und, mit dem Zusatz von Elektronen, negativ geladene Puderpartikel erzeugt. Dieser Pistolentyp wird im Allgemeinen für die Puderbeschichtung verwendet und wird auch von Capalex bevorzugt.

Tribor

Dieser Pistolentyp bläst den Puder rapide durch Nylon-Rohre, um die Puderpartikel aufzuladen. Dabei werden die Elektronen, anders als bei der elektrostatischen Pistole, entfernt und eine entgegengesetzte Ladung erreicht – zu vergleichen mit einem Ballon, den man am Pullover reibt und der dann durch statische Elektrizität daran kleben bleibt.

Ein Pistolentyp, der nur vereinzelt und vor allem in besonderen Anwendungsgebieten eingesetzt wird.




 

 

 

Pulverbeschichtung des Aluminiums

 

Aluminiumpulverbeschichtungskabine


 

Pulverbeschichtetes Strangpressaluminium